Der Freistaat Bayern hat die Renaturierung der Isar bei Landau beantragt. Das Projekt ist Teil des EU LIFE Projekts “Flusserlebnis Isar“, dessen Ziele unter anderem die Reaktivierung der Auen- und Fließgewässerdynamik durch Förderung naturnaher Auen- und Fließgewässerdynamik, sowie durch Förderung naturnaher Ufer- und Gewässerstrukturen ist.

Dabei soll die Isar mit folgenden Maßnahmen ökologisch aufgewertet werden:

  • Anlage von Flachwasserzonen und eines abwechslungsreichen Land/Wasser-Übergangs mittels einer geschwungenen Uferlinie
  • Einbau von Kiesbänken
  • Rückbau der Uferversteinerung
  • Verlegung Uferbegleitweg
  • Einbau von Rauhbäumen
  • Einbau von Kurzbuhnen

Ferner soll am rechten Ufer ein durchströmter Nebenarm hergestellt werden und mit nachfolgenden Maßnahmen gewässerökologisch strukturiert werden:

  • Anlage von Flachwasserzonen und eines abwechslungsreichen Land/Wasser-Überganges mittels einer geschwungenen Uferlinie
  • Einbau von Totholzstrukturen
  • Anlage eines Altarms
  • Anlage von Seigen und Senken im Vorlandbereich rund um den Altarm
  • Verlegung Uferbegleitweg

Ein Teil der Fläche bzw. der Fließstrecke der Isar liegt im Gebiet des Marktes Pilsting.

Das Vorhaben wird hiermit amtlich bekannt gemacht, mit dem Hinweis, dass

1. Pläne und Beilagen, aus denen sich Art und Umfang des Vorhabens ergeben, in der Zeit von Mittwoch, den 13.02.2019, bis Dienstag, den 12.03.2019, beim Markt Pilsting während der Dienststunden ausliegen, sowie im Internet unter folgendem Link:
https://www.landkreis-dingolfing-landau.de/Landratsamt/Veroeffentlichungen/OeffentlicheBekanntmachungen.aspx
einsehbar sind,

2. Einwendungen oder Stellungnahmen von Vereinigungen gegen das Unternehmen beim Markt Pilsting oder beim Landratsamt Dingolfing-Landau, Zimmer 221, schriftlich oder zur Niederschrift zu erheben sind,

3. die bis 26.03.2019 eingegangenen Einwendungen im Erörterungstermin behandelt werden,

4. der Erörterungstermin etwaiger Einwendungen erfolgt am Freitag, den 05.04.2019, 09:00 Uhr, im Kleinen Sitzungssaal des Landratsamtes Dingolfing-Landau

5. die bis 05.04.2019 eingegangen Einwendungen Aufnahme in die Begründung der das Verfahren abschließenden Entscheidung finden

6. bei Ausbleiben eines Beteiligten in dem Erörterungstermin auch ohne ihn verhandelt werden kann,

7. a) die Personen, die Einwendungen erhoben haben, von dem Erörterungstermin durch öffentliche             Bekanntmachung benachrichtigt werden können,
b) die Zustellung der Entscheidung über die Einwendungen durch öffentliche Bekanntmachung ersetzt werden kann, wenn mehr als 50 Benachrichtigungen oder Zustellungen vorzunehmen sind.

Pilsting, 05.02.2019
Markt Pilsting

 

Harald Kindermann