Haus für Kinder

Santa Maria – Haus für Kinder

Das Haus für Kinder hat eine eigene Homepage,
dort finden Sie alle  Informationen.

 


St.Josef – Pfarrkindergarten Großköllnbach

Leitung: Katrin Dengler
Träger: Kath. Pfarrkirchenstiftung Großköllnbach
Gruppen:
1 Vormittagsgruppe (7.45 – 12.00 Uhr)
1 Überzogene Gruppe (7.00 – 14:45 Uhr)

Krippe: 07:00 – 14:45  (aufgenommen werden in der Regel Kinder ab 12 Monate)

Pädagogische Fachkräfte:
4 Erzieherinnen
4 Kinderpflegerinnen
2 Jahrespraktikantinnen

Kinder: 65 Kinder im Alter von 1,0 – 6 Jahren
die Gruppen sind altersgemischt

Krippe (1,0 Jahre bis 3 Jahre)

Monatsbeiträge:
KiTa (3 – 6 Jahre):
4,25 bis 5 Stunden:      59,– €
5 – 6 Stunden:              80,– €
6 – 7 Stunden:              86,– €
7 – 8 Stunden:              98,– €
Krippe. (18 Monate bis 3 Jahre):
‚2 – 3 Stunden               45,– €
3 – 4 Stunden               64,– €
4 – 5 Stunden               80,– €
5 – 6 Stunden               96,– €
6 – 7 Stunden              112,– €
7 – 8 Stunden              128,– €
Spiel- u. Getränkegeld  5,–. €

Pädagogische Konzeption:
Der Kindergarten St. Josef soll ein Ort sein, an dem das elementare Bedürfnis der Kinder nach Angenommensein und Geborgenheit, ihre Lust am Leben, die Freude am Spiel, am Entdecken und Erforschen Raum zur Entfaltung findet.
Das Spiel als Prinzip der Kindergartenpädagogik:
Das Spiel ist die dem Kind entsprechende Form des Lernens und der Auseinandersetzung mit der Umwelt. Es steht im Mittelpunkt des Erziehungs- und Bildungsgeschehens im Kindergarten. Im Spiel werden geistige, soziale, sprachliche und kreative Fähigkeiten gefördert.

Pädagogische Schwerpunkte:
* Die religiöse Erziehung will christlichen Glauben, Nächstenliebe, Achtung vor den Mitmenschen und vor der Schöpfung vermitteln.
* In der Sozialerziehung werden Gemeinschaftsfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein, Selbständigkeit, Selbstbewusstsein und Konfliktfähigkeit gefördert.
* Die elementare Kommunikations- und Kreativitätserziehung spricht die Bewegungsfreude und die schöpferischen, musikalischen und sprachlichen Fähigkeiten an.
* Die Erziehung zu Umwelt- und Naturverständnis will die Kinder für die Vorkommnisse und Zusammenhänge in Umwelt und Natur sensibilisieren.